Voltigierverein Starnberg aktuell


Unser Kalender ist das ganze Jahr über voll ausgebucht. Neben den zahlreichen Auswärtsturnieren bieten wir ein buntes Programm auf dem heimischen Gelände. Feste Termine sind unser alljährliches Frühjahrsturnier kurz vor Saisonauftakt, das Volticamp und der Tag der offenen Tür im Herbst. 

Bei jeder unserer Veranstaltungen freuen wir uns über zahlreiche Besucher, egal ob Familienangehörige, Interessenten oder ehemalige Mitglieder, die unserem Verein im Herzen treu geblieben sind. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unserem Sport und der Atmosphäre begeistern! 


Vereinstermine 2019

02.-04. Januar Reitkurs mit Dani
06. Januar Longierlehrgang mit Verena Rosenkranz
02./03. Februar Sitzschulung Alexandertechnik mit Maleen Schultka
23. Februar 1. Arbeitstag
23./24. Februar Kaderschulung Gruppen & Einzel (in Vaterstetten)
02. März Vereinsinternes Frühjahrsturnier & Wahl des Jugendschriftführers
08./09. März Reitkurs mit Desmond o'Brien
09./10. März Voltigierlehrgang (in Achselschwang)
06. April 2. Arbeitstag
11. April Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl
13. April A-/L-Turnier
14. April Reitturnier intern
20. Mai Seminar Damensattel
01./02.  Juni Sitzschulung Alexandertechnik mit Maleen Schultka
29. Juni 3. Arbeitstag (Koppelsanierung)
27./28. Juli Reitkurs mit Desmond o'Brien
01. - 04. August Volti - u. Reitcamp
17./18. August Reitkurs mit Ruth Giffels
21./22. September Vorbereitung Reitpass
28./29. September Vorbereitung Reitpass
03. Oktober Prüfung Reitpass
05. Oktober 4. Arbeitstag
13. Oktober Tag der offenen Tür
03. November Abzeichen
09./10. November Sitzschulung Alexandertechnik mit Maleen Schultka
23. November 5. Arbeitstag
7.-10. Dezember Reitkurs mit Desmond o´Brien
14. Dezember Weihnachtsfeier 

Alle LPO- und WBO Turniere sowie weitere offizielle Informationen rund um den Voltigiersport in Bayern findet Ihr hier: 


Großes Turnierwochenende beim Voltigierverein Starnberg am 13./14. April 2019

Endlich mal wieder ein eigenes, offizielles Turnier! Beim Voltigierverein Starnberg herrschte am 13./14.4. große Aufregung und buntes Treiben.  Am Samstag richtete der Verein seit 15 Jahren erstmals wieder ein Voltigierturnier aus, zu dem sich auf Anhieb viele auswärtige Gruppen angemeldet hatten. Es starteten zwölf A-Gruppen, zehn L-Gruppen und acht Pferde bei der Pferdeprüfung für Voltigierpferde. Unter den fachkundigen Blicken der beiden Richterinnen Brigitte Ellinger und Christine Klein-Berger zeigten die Starnberger Voltigiererinnen tolle Leistungen.

In der Klasse L erturnte sich die Gruppe T2 auf ihrem Pferd Faraday nach einer sauberen Kür den ersten Platz und ihre erste Aufstiegsnote (5,9) in die Klasse M. „Das war spitze“, freuen sich Longenführerin Samira Jorda und Trainerin Silke Scholz. Auch bei den A-Gruppen gab es für die Starnberger Grund zur Freude: Die Gruppe T4 mit Jana Ridder an der Longe und Trainerin Samira Jorda wurde auf ihrem Pferd Daisy Zweite. Die Mädels sicherten sich mit der Wertnote 5,7 ihre erste Aufstiegsnote in die Klasse L. Die Gruppe T6, die mit ihrem Pony Balu das erste Mal auf einem offiziellen Turnier startete, schaffte die Wertnote 4,8. 

„Es war  ein rundum gelungenes Turnier mit einer tollen Atmosphäre und wir haben sehr viel positives Feedback für unsere Organisation bekommen“, sagt Vorstandsvorsitzende Voltigieren Ines Patino.“

 

Am Sonntag fand das erste, interne Starnberger Reitturnier statt. In der Führzügelklasse für unsere jüngsten Reiter gewann Laura Soukup ihre erste goldene Schleife. Beim Reiterwettbewerb, der in drei Abteilungen durchgeführt wurde, zeigten die Reitschüler ihr Können (1. Plätze: Lovis Gold, Olivia Fischer, Franziska Bernhardt). Die anschließende  E-Dressur konnte Livia Bendel auf Balu für sich entscheiden. Dani Soukup, Vorstandsvorsitzende Reiten, freut sich über ein gelungenes Turnier und über das Lob für pferdegerechtes Reiten von Richter Michael Nowak.


Turnier in Vaterstetten am 23./24. März

Traditionell läutete der VV Ingelsberg am vergangenen Wochenende die Turniersaison 2019 ein. Zwei Tage lange wurde hier rauf und runter voltigiert und natürlich waren wir auch mit von der Partie! Am Samstag Morgen begannen wir im Einzel. Stella zeigte eine sehr ordentliche Pflicht. Auch in der Kür klappten die meisten Figuren schon recht gut, nur die Ausführung bietet noch viel Luft nach oben. Dieser war es am Ende auch geschuldet, dass sie beim letzten Kürabgang unsauber landete und sich unglücklich den Ellbogen überdehnte. Ihr Tag endete im Rechts der Isar mit einem Gipsarm...glücklicher Weise scheint aber nichts gebrochen zu sein, so dass wir hoffen, dass sie bald wieder trainieren kann.  Gute Besserung Stella!! 

Mittags traf dann unsere L-Gruppe T2 ein. Auch bei ihnen konnte man die Aufregung des ersten Starts spüren und es klappte nicht alles reibungslos. In der Pflicht einige Wackler und in der Kür ein Blackout zogen die Note dann leider etwas mehr nach unten als erhofft. Das Ziel - Quali für den deutschen L-Cup - behält die Gruppe jedoch weiterhin im Auge. Auf geht's Mädels, wir wissen ihr könnt es besser! 

Spät abends durfte am Samstag auch unser Junior Team an den Start. Die Pflicht lief ordentlich, vor allem waren wir sehr glücklich über Emu's gute Entwicklung. In der Kür gab es zwar auch einige unsaubere Übungen, in der Gesamtwertung verfehlte das Team aber nur ganz knapp die 6,0. Gut gemacht! 

Nach kurzer Überlegung, ob die T1 auch ohne Stella starten möchte, fand sich auch das Team am Sonntag hoch motiviert in Vaterstetten ein. Getreu dem Motto "jetzt erst recht" lieferte das Team sowohl in Pflicht und Kür eine sehr solide Leistung ab. Neben den Turnern glänzte vor allem auch unser Flash Dance mit tollen Pferdenoten bis 7,5 an seinem allerersten Turnierstart! 

Mitte April heißt es dann für unsere A- und L-Gruppen vor heimischen Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Wir freuen uns schon sehr auf unser erstes heimisches Turnier am Schallerhof und sind gespannt ob unsere Gruppen sich den Heimvorteil zu Nutze machen können.....


Schöne Artikel über unser Frühjahrsturnier am 02. März 2019

Starnberger Merkur, 14.03.2019

SZ, 14.03.2019


Fotos vom Frühjarhsturnier